Kategorie-Archiv: Aktuelle Projekte

Aktuelle Projekte und Aufgaben des Ortsvereins

Reformbedarf der Grundsicherung

Mehr Zeit für soziale Gerechtigkeit

Unser zentrales Thema zur Bundestagswahl ist die soziale Gerechtigkeit.  In einem ersten Dialogtermin des SPD Ortsverein Burtscheid wurden die Fakten zur sozialen Ungleichheit in Deutschland diskutiert. Die Folien [als PDF-Datei (gibt es hier).

Reformbedarf der Grundsicherung

In einem zweiten Termin referierte Dr. Martin Kühl (Vorsitzender Richter am Landessozialgericht und stellv. Vorsitzender der AWO Aachen sowie Mitglied im SPD-Ortsverein Burtscheid) über den Reformbedarf der Sozialgesetze. Die Folien als PDF Datei (gibt es hier).

 

Informationen zur sozialen Ungleichheit in Deutschland

Beim Dialogtermin des SPD Ortsverein Burtscheid wurde das Thema soziale Gerechtigkeit diskutiert. Die Folien [als PDF-Datei (gibt es hier].

Reformbedarf der Sozialgesetze:

Am 18.7.2017 wird Dr. Martin Kühl (Vorsitzender Richter am Landessozialgericht und stellv. Vorsitzender der AWO Aachen sowie Mitglied im SPD-Ortsverein Burtscheid) parteiöffentlich über den Reformbedarf der Sozialgesetze referieren um 20:00 Uhr im Kapellchen.

SPD Burtscheid : Einsatz für alle Menschen in unserem Stadtteil

Wir begreifen uns als Teil der Burtscheider Bevölkerung, der sich vor Ort für die Belange der Mitbürgerinnen und Mitbürger einsetzt. Dies gilt für die Alteingesessenen ebenso wie für die bei uns als Flüchtlinge Schutz Suchenden. Alle brauchen unsere Solidarität.

Integration der Flüchtlinge in Burtscheid

2400 Flüchtlinge leben in städtischen Unterkünften in Aachen, ca. 600 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden von der Stadt betreut. Ein Teil davon lebt in verschiedenen Einrichtungen in Burtscheid. Von den 53 sogenannten Spaceboxen in der Burtscheider Löwenstein-Kaserne sind erst 30 belegt und auf dem ehemaligen Sportplatz an der Adenauerallee stehen derweil 104 provisorische Unterkünfte als Reserve leer.

Wenn auch aktuelle Flüchtlingssituation entspannt ist, ist es für die SPD ein wichtiges Anliegen, die Flüchtlinge hier willkommen zu heißen und ihre Integration in unsere Gesellschaft zu erleichtern. Hierzu gehören Wohnraum, Sprachkurse, Unterstützung im Alltag, Schul-, Ausbildungs- und Arbeitsplätze aber vor allem persönliche Kontakte. Die Maßnahmen der Integration der Flüchtlinge sind Teil des Integrationskonzepts der Stadt Aachen, der NRW Landesregierung und des Bundes. Hier zeigt die SPD politische Verantwortung. Nur vor Ort mit uns Bürgerinnen und Bürgern ist es zu schaffen, geflohenen Menschen vorübergehend und auf Dauer eine sichere Heimat zu geben.

In einem Vortrag während der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Burtscheid präsentierte der stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Dr Klaus-Peter Otto die Daten und Zusammenhänge (wie wir berichteten).

In Burtscheid herrscht eine positive Willkommenskultur

Diese muss weiter ausgebaut werden. An den verschiedenen Standorten in Burtscheid betreuen zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Netzwerkes “Neue Nachbarn” in Burtscheid die asylsuchenden Menschen. Bürgerinnen und Bürger aus Burtscheid arbeiten zusammen mit den die hauptamtlichen Kräfte vom DRK und die MitarbeiterInnen der Stadt. Näheres unter http://aachenschafftdas.de/category/burtscheid/

Der SPD Ortsverein befürwortet das ehrenamtliche Engagement und fördert das Netzwerk Neue Nachbarn. Das von den Kirchen getragene Netzwerk braucht weitere ehrenamtliche HelferInnen. Notwendig sind aber auch öffentliche Finanzmittel zur nachhaltigen Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft. Zusammen mit der SPD Burtscheid werden Anträge an die Stadt und andere öffentliche Einrichtungen gestellt.

Unsere Grundwerte: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität